Überschreiten der Versicherungspflichtgrenze

Wenn das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt die Versicherungspflichtgrenze – die sogenannte JAEG – überschreitet, dann endet die Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Es ist dann gemäß § 6 Absatz 1 SGB V Krankenversicherungsfreiheit eingetreten und die gesetzliche Pflichtversicherung wird in eine freiwillige Versicherung umgewandelt. Betroffene Arbeitnehmer die diese JAEG mit Ihrem Jahreseinkommen überschreiten haben dann die Möglichkeit die Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) freiwillig fort zu führen oder zu beenden und eine private Krankenversicherung (PKV) abzuschließen.

Lesen Sie auch:

Reader interactions