GKV

Der Hamburger Weg: Mitgliedschaft in der GKV fördern

Am von

Senat will Mitgliedschaft der Beamten in der gesetzlichen Krankenkasse fördern

Das Thema hinterließ viele bewegte Gemüter und mündete in eine teils erhitzte Debatte in der Presse, unter Fachleuten sowie in der Politik. Die Fach-, Wirtschafts- und Boulevardpresse kommentierte die Gesetzespläne des SPD-geführten Hamburger Senats mit Überschriften wie „Die hanseatische Revolution in der Krankenversicherung“ bis die „Mogelpackung aus Hamburg“.
Weiterlesen »

Flüchtlinge, Asylbewerber und Krankenversicherung

Am von

In den letzten Wochen wurde viel über das Thema Flüchtlinge, Asylbewerber und Krankenversicherung in den Medien diskutiert. Auslöser waren wohl Hintergrundgespräche in denen sich einige in Foren argumentativ verirrt haben und gleichzeitig eine ungesunde Menge an Unwissen und fehlender Recherchefähigkeit aufgewiesen haben. Das Ganze dann angereichert mit massenkompatibler Polemik, um Klicks und Aufmerksamkeit zu generieren.
Weiterlesen »

Bürgerentlastungsgesetz: Steuern sparen mit der Krankenversicherung

Am von

Gute Nachrichten für alle Angestellten, Selbstständigen, Freiberufler und Beamten, die eine private Krankenversicherung (PKV) abgeschlossen haben: Ab sofort haben auch Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag zur PKV steuerlich geltend zu machen. Rechtliche Grundlage dafür ist das Bürgerentlastungsgesetz (BEG). Bisher konnten nur Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ihren KV-Beitrag absetzen. Diese Lücke wurde nun für privat krankenversicherte geschlossen.

Vor allem Selbstständige können ihre Beiträge beim Finanzamt profitabel geltend machen und damit Steuern sparen, da sie keinen Arbeitgeberzuschuss für ihre Kranken- und Pflegeversicherung erhalten. Wie Sie als privat Krankenversicherter die steuerlichen Vorteile des Bürgerentlastungsgesetzes optimal nutzen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen »

Die Seite wird geladen ...
nach oben