PKV

PKV bei Vorerkrankungen

Am von

Ein Versicherungsvertrag zwischen einem PKV-Unternehmen und einem neuen Kunden ist stets privatrechtlicher Natur. Auch bei einer PKV bei Vorerkrankungen. Will heißen: er kommt nur zustande, wenn beide Parteien mit dem Inhalt und den Bedingungen einverstanden sind. Eine Annahmepflicht – wie in der GKV – gibt es also nicht.
Weiterlesen »

Bürgerentlastungsgesetz: Steuern sparen mit der Krankenversicherung

Am von

Gute Nachrichten für alle Angestellten, Selbstständigen, Freiberufler und Beamten, die eine private Krankenversicherung (PKV) abgeschlossen haben: Ab sofort haben auch Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag zur PKV steuerlich geltend zu machen. Rechtliche Grundlage dafür ist das Bürgerentlastungsgesetz (BEG). Bisher konnten nur Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ihren KV-Beitrag absetzen. Diese Lücke wurde nun für privat krankenversicherte geschlossen.

Vor allem Selbstständige können ihre Beiträge beim Finanzamt profitabel geltend machen und damit Steuern sparen, da sie keinen Arbeitgeberzuschuss für ihre Kranken- und Pflegeversicherung erhalten. Wie Sie als privat Krankenversicherter die steuerlichen Vorteile des Bürgerentlastungsgesetzes optimal nutzen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen »

Die Seite wird geladen ...
nach oben