Krankenhauswahl

Bei der Krankenhauswahl haben Versicherte ,bei einer medizinisch notwendigen stationären Heilbehandlung , das Recht das Krankenhaus frei zu wählen. Allerdings sind hierbei die jeweiligen Regelungen zwischen GKV und PKV unterschiedlich. Gesetzlich Versicherte werden durch den behandelnden Arzt normalerweise in das nächstgelegene geeignete Krankenhaus eingewiesen werden, da hier auch die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht, während PKV-Kunden in ihrer Auswahl unter öffentlichen und privaten Krankenhäusern frei wählen können. Die jeweilige Klinik muss nur unter ständiger ärztlicher Leitung stehen und über die entsprechenden diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in ausreichendem Maß verfügen.

Wählt ein GKV Versicherter sein Krankenhaus selbst frei aus muss er, sofern dadurch Mehrkosten entstehen würden, diese selbst tragen.

 

Reader interactions