Kündigung der GKV-Mitgliedschaft

Fristen für die Kündigung der Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Freiwillige und versicherungspflichtige Mitglieder können ihre Mitgliedschaft mit einer Frist von zwei Monaten (zum Ende des übernächsten Monats) kündigen.

Das heißt beispielhaft:

  • Erfolgt die Kündigung im Januar, endet die Mitgliedschaft zum 31. März.
  • Erfolgt die Kündigung im Februar, endet die Mitgliedschaft zum 30. April.

Beim Wechsel innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) beträgt die Mindestbindungsdauer an die neue Krankenkasse 18 Monate. Diese Frist gilt nicht bei Beitragserhöhung und nicht für freiwillig Versicherte, die nach einer Kündigung der GKV in die private Krankenversicherung (PKV) wechseln wollen.

Arbeitnehmer, die versicherungsfrei werden, weil sie die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) überschreiten, können innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Mitteilung der Krankenkasse rückwirkend austreten.

« KroneKur »

Die Seite wird geladen ...
nach oben