Onlay

Zahnfüllung, die meist die ganze Kaufläche inklusive Teile der Zahnhöcker mit Metall oder Keramik überlagert.

Ein Onlay wird auch Kuppelfüllung genannt und ist der Ersatz von defekten, geschwächten Zahnwänden durch ein Übergreifen des Onlays über die Höcker des Zahns, die die Kaukraft tragen. Durch ausgedehnte Karies oder Wurzelbehandlung geschwächte Zahnwände werden so gegen zahnzerstörende Kaukräfte geschützt. Ein Onlay ist eine Form des Zahnersatzes.

Das Onlay (englisch: Auflage) ist eine laborgefertigte Einlagefüllung, die aus Edelmetall, Titan, Keramik und Kunststoff hergestellt werden kann. Kunststoff ist aber aus Sicht der Langlebigkeit umstritten.

Der Übergang vom Inlay über das Onlay zur Teilkrone ist dabei fließend. Im Gegensatz zu einem Inlay, bei welchem die Kaufläche nicht komplett bedeckt ist, ist bei einer Versorgung mit einem Onlay meist die ganze Kaufläche inklusive Teile der Höcker von Metall oder Keramik überlagert.

 

« OmbudsmannOptionsrecht »

Die Seite wird geladen ...
nach oben