Regelversorgung (beim Zahnersatz)

Beim Zahnersatz Maßstab für die Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV).

Die Regelversorgung ist eine einfache Zahnersatzausführung mit preiswerten Material- und Laborkosten.

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt dabei maximal 65% der Regelversorgung als Festzuschuss (bei 10-jähriger Bonusheft-Vorsorge!).

Darüber hinaus wird der Zahnarzt aber in den meisten Fällen eine höherwertige Versorgungsform anbieten, an deren Mehrkosten sich die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr beteiligt.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

« ReferendareRestkostenversicherung »

Die Seite wird geladen ...
nach oben