Krankenkassenvergleich: Neben dem Zusatzbeitrag zählt die Leistung

Krankenkassenvergleich und LeistungsunterschiedeVor dem Wechsel von einer Krankenkasse in eine andere macht sich ein umfangreicher Vergleich der gesetzlichen Krankenversicherung schnell bezahlt. Denn nicht nur hinsichtlich der Höhe des Zusatzbeitrags unterscheiden sich die Kassen. Ein Krankenkassenvergleich zeigt schnell, welche Leistungen die eine Kasse integriert und die nächste außen vor lässt.

Interessiert sich ein gesetzlich Krankenversicherter für einen Wechsel seiner Krankenkasse, führt an einem Vergleich der gesetzlichen Krankenversicherung kein Weg vorbei. Die Kasse zu vergleichen, offenbart schnell die Unterschiede, vor allem auch in den Beiträgen. Das ist ein wichtiges Kriterium für viele. Ob die Krankenkassen Zusatzbeiträge von 0,59 Prozent oder 1,7 Prozent erheben, die zusätzlich zum festen Satz von 14,6 Prozent jeden Monat vom Einkommen abgezogen werden, machen einen nicht unerheblichen Unterschied aus.

Beispiel: Bei einem monatlichen Bruttogehalt von 3.000 Euro in Hamburg würde eine Differenz von etwa 25 Euro im Monat (mindestens rund 236 Euro und maximal circa 270 Euro) entstehen. Das Einsparpotenzial aufs Jahr gerechnet beträgt also etwa 300 Euro.
Die Krankenkasse vergleichen, bedeutet Geld sparen.

Leistungen der Krankenkassen vergleichen

Die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen unterscheiden sich zunächst nicht. Der Gesetzgeber schreibt sehr genau vor, welche Grundversorgung abgedeckt ist. Im Detail jedoch zeigen sich viele Unterschiede bei den Mehrleistungen der einzelnen Kassen.

Das beginnt beim Service und der Beratung:

  • Stehen Hotlines zur Verfügung für beispielsweise Fragen zu Leistungen oder auch medizinische Fragen?
  • Wann sind sie erreichbar?
  • Wie sieht es aus mit der Vermittlung von Facharztterminen oder der Empfehlung von Spezialisten?
  • Gibt es eine Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses?
  • Wie wird der Versicherte bei Behandlungsfehlern unterstützt?
  • Wie steht es um die Beratung in Sachen Pflege?

Bei der eigentlichen Behandlung oder auch in den Fällen der Krankenpflege gibt es Leistungsunterschiede. Liegen die Leistungen über dem gesetzlichen Anspruch? Zum Beispiel bei der häuslichen Krankenpflege oder bei der Hospiz- und Palliativmedizin. Gibt es vergünstigte Medikamente? Wie sieht es mit der Versorgung von nicht-verschreibungspflichtigen Arzneien aus und mit Leistungen von nicht zugelassenen Leistungserbringern?

Tipp: Leistungen der Zahnärzte beim Vergleich der Krankenkassen beachten

Die Krankenkassen gehen unterschiedlich mit Zuschüssen bei der Zahnbehandlung um. Gibt es Zuschüsse zur professionellen Zahnreinigung beim Vertragsarzt? Wird der Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung nur über das Gesundheitskonto gewährt oder nur über das Bonusprogramm? Und unterstützt die Krankenkasse Preisvergleiche für die Behandlung und den Zahnersatz?

Alternative Heilmethoden als Mehrleistung der Krankenkasse

Heutzutage verlassen sich immer mehr Menschen nicht mehr allein auf die Schulmedizin. Alternative Heilmethoden werden zunehmend wichtiger. Darum kann die Beteiligung an den Kosten ein wichtiges Kriterium für gesetzlich Versicherte beim Krankenkassenvergleich sein. Wie werden Homöopathie, Osteopathie oder Akupunktur bezuschusst? Wie aufgeschlossen steht die Krankenkasse alternativer Krebstherapie gegenüber? Gibt es Zuschüsse für Ayurveda, Bachblüten- oder Eigenbluttherapie? Werden Kurse für Autogenes Training, Qi Gong oder Yoga bezuschusst?

Ebenfalls nach Bedarf zu berücksichtigen

Vor allem für Frauen können außerdem die Leistungen während der Schwangerschaft, der Geburt und in der weiteren Vorsorge der Kinder den entscheidenden Ausschlag für oder gegen eine Kasse geben. Je nachdem, wie wichtig Punkte wie, ein 3-D-Ultraschallscreening, das Rooming-in bei Kindern oder eventuell eine finanzielle Unterstützung bei der künstlichen Befruchtung über dem gesetzlichen Standard hinaus ist. Oder werden die Kosten vom Geburtsvorbereitungskurs für Väter oder für frühkindliche Förderprogramme, wie Delfi oder Pekip übernommen? Oder bezuschusst die Kasse die Teilnahme am Babyschwimmen oder die Babymassage?

Auch die Vorsorgeuntersuchungen und die Bonusprogramme unterscheiden sich bei den Krankenkassen. Wie wichtig ist beispielsweise die Kostenübernahme der Impfung gegen die Folgen eines Zeckenbisses oder die notwendigen Impfungen für eine Reise? Bevorzugt der Versicherte bei den Bonusprogrammen Geld- oder Sachleistungen? Sollen am Bonusprogramm auch Familienversicherte Angehörige und Kinder teilnehmen können? Und in der heutigen, digitalen Zeit ist für viele Versicherte wichtig, ob die Krankenkasse das Nutzen eines Fitness-Trackers oder einer Gesundheits-App für Smartphones unterstützt?
Der Vergleich der gesetzlichen Krankenversicherung lohnt damit sowohl in finanzieller Hinsicht als auch bezüglich der Mehrleistungen einer Krankenkasse.

Möchten Sie in die PKV wechseln?

Dann nutzen Sie unseren kostenlosen PKV-Rechner, um die aktuellen Leistungen und Tarife der unterschiedlichen Versicherungsanbieter für Ihr heutiges Lebensalter zu vergleichen. Das Schöne daran: Der Tarifvergleich ist komplett anonym, Sie müssen also keine persönlichen Daten eingeben.

Jetzt PKV vergleichen

 
Die Seite wird geladen ...
nach oben