Brücke

Festsitzender Zahnersatz, der eine Zahnlücke schließt.

Für eine Brücke werden die angrenzenden gesunden Zähne beschliffen und als Brückenpfeiler überkront. Diese Pfeiler werden wie eine Krone präpariert. Die festsitzende Brücke wird dann auf den Pfeilern befestigt, so dass sie nicht herausgenommen werden kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Materialauswahl und Verblendung. Die Basis (das Gerüst) einer Zahnbrücke besteht meist aus einer goldfarbenen Metalllegierung, auf der dann Keramik oder Kunststoff befestigt werden, wobei es auch metallfreie Vollkeramikbrücken gibt.

Ein Nachteil von Zahnbrücken ist, dass gesunde Zahnsubstanz von den Brückenpfeilern abgetragen werden muss und diese Zähne in Einzelfällen nach dem Abschleifen absterben können.

Wenn die Brückenpfeilerzähne nicht vorhanden sind, zu schräg stehen oder die Zahnwurzeln angefault sind, können nur noch Implantate oder herausnehmbare Zahnprothesen in Form von Teilprothesen oder Totalprothesen eingesetzt werden.

« BrillenBundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) »

Die Seite wird geladen ...
nach oben