Impfung

Obwohl es sich bei einer Impfung nicht um eine medizinisch notwendige Heilbehandlung im Sinne der MB/KK handelt, erstattet die PKV die Kosten für:

  • Schutzimpfungen bei Kindern bis zum Alter von 15 Jahren und
  • allgemeine Schutzimpfungen

Erstattungsfähig sind die Kosten für Schutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden. Das gilt für Einzel- und Mehrfachimpfungen bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Ab dem Alter von 15 Jahren werden die Kosten für Impfungen gegen Tetanus, Tollwut, Diphterie, Polimyelitis und der Zeckenschutz- sowie Grippeschutzimpfungen erstattet.

Eigentlich erfolgt keine Erstattung für die Impfungen, die aus beruflicher Tätigkeit oder aufgrund von Auslandsreisen verordnet wurden. Allerdings gibt es in der Zwischenzeit Ausnahmen in Bisextarifen, die nach 2002 eingeführt wurden.

Seitdem die Tarife in der privaten Krankenversicherung geschlechtsunabhängig kalkuliert sein müssen (UNISEX-Tarife seit 21.12.2012) gehören solche Impfungen schon fast zum Standardrepertoire und die Kosten werden von zahlreichen Versicherern erstattet.

« IGeL - individuelle GesundheitsleistungenImplantat (Zahnimplantat) »

Die Seite wird geladen ...
nach oben