CDU

Koalitionsvertrag und zu erwartende Änderungen in der GKV und PKV

Am von

Die Interessensverbände hatten sich bereits mit griffigen Überschriften wie „Vorsicht Bürgerversicherung“, „Vorsicht Einheitskasse“, „Turbolader in die Zwei-Klassen-Medizin“ u.a. in Stellung gebracht. Schnell war jedoch klar, dass die Bürgerversicherung (in welcher Form auch immer) nicht kommen wird. Bereits in den Ergebnissen der Sondierungsgespräche von CDU, CSU und SPD (finale Fassung vom 12.01.2018) fand sich kein Hinweis auf die Einführung einer Bürgerversicherung.
Weiterlesen »

Gesundheitsprämie als Alternative zur Bürgerversicherung

Am von

Die Gesundheitsprämie (auch Kopfpauschale oder Kopfprämie genannt) ist ein konzeptioneller Ansatz, um die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland auf gehaltsunabhängige Beitragszahlungen umzustellen, den Arbeitgeberanteil an der Finanzierung zu senken und/oder die Anzahl der Versicherten an der Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung zu erhöhen. Nach diesem Konzept zahlt jeder Versicherte einen risikounabhängigen einheitlichen Beitrag. Die bisherigen Arbeitgeberbeiträge sollen an den Arbeitnehmer ausbezahlt werden und müssen von diesem versteuert werden. Der Einkommensausgleich (oder Sozialausgleich) zwischen Besser- und Geringverdienern wird aus dem GKV-System ausgegliedert und auf das Steuersystem übertragen.
Weiterlesen »

Die Seite wird geladen ...
nach oben