Kündigung

Während Krankenversicherer auf ihr Recht zur Kündigung verzichten, haben PKV-Kunden zwei Möglichkeiten ihren Krankenversicherungsvertrag zu beenden:

1. Die ordentliche Kündigung

Dabei wird der Vertrag schriftlich unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfirst zum Versicherungsjahresende gekündigt. Bei vielen Unternehmen ist das Versicherungsjahr mit dem Kalenderjahr identisch, d. h. eine Kündigung zum 31.12. muss spätestens am 30.09. ausgesprochen sein.

2. Die außerordentliche Kündigung

In diesem Fall wird der Vertrag zu einem anderen Zeitpunkt beendet und aus einem anderen Grund beendet. Einer dieser Gründe ist eine Beitragsanpassung. Außerdem kann der Vertrag aufgrund eintretender Sozialversicherungspflicht beendet werden oder wenn Anspruch auf Familienversicherung oder Heilfürsorge besteht.

Lesen Sie mehr über:

 

Reader interactions