Ersatz-Krankenhaustagegeld (Ersatz-KHT)

Ersatz-Krankenhaustagegeld (Ersatz-KHT) ist Krankenhaustagegeld, zum Beispiel bei Verzicht auf eine eigentlich mitversicherte Wahlleistung bei einem Krankenhausaufenthalt.

Das Ersatz-Krankenhaustagegeld kommt zum Tragen, wenn der Versicherungsnehmer sich z.B. für ein Zweibettzimmer entscheidet, obwohl ein Einbettzimmer versichert ist. Oder auch, wenn das Krankenhaus das versicherte Einbettzimmer nicht anbieten kann und der Versicherungsnehmer ins Zweibettzimmer muss.

In der Regel wird das Ersatz-Krankenhaustagegeld bei Bearbeitung der Liquidation (Abrechnung) für den Krankenhausaufenthalt durch den Versicherer errechnet und dann an den Versicherungsnehmer ausbezahlt.

Was kostet mich eine PKV?

Nutzen Sie unseren anonymen Vergleichsrechner und erfahren Sie jetzt, wie viel Geld Sie gegenüber einer GKV sparen.

Weitere spannende Artikel zum Thema private Krankenversicherung:
Was ist das Krankentagegeld in der privaten Krankenversicherung?
Was deckt die Krankentagegeldversicherung ab?
Wird der Krankentransport in der PKV übernommen?
Wird eine Kur von der privaten Krankenversicherung übernommen?
Was ist das Pflegetagegeld?

KV-Fux hat 4,90 von 5 Sternen 53 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kostenlos vergleichen