Bezugsgröße

Die Bezugsgröße stellt das sozialversicherungspflichtige Durchschnittsentgelt dar, das im vorletzten Kalenderjahr erwirtschaftet wurde.

  • Es gibt die Bezugsgröße West und Ost.
  • Für die Kranken- und Pflegeversicherung gilt grundsätzlich die Bezugsgröße West.
  • In der Renten- und Arbeitslosenversicherung wird immer noch zwischen West und Ost (Beitrittsgebiet – neue Bundesländer) unterschieden.

Die Bezugsgröße dient als Ausgangswert für die Bestimmung aller sozialversicherungsrechtlichen Werte (Beitragsbemessungsgrenze-KV / BBG-KV, Beitragsbemessungsgrenze-RV / BBG-RV, Jahresarbeitsentgeltgrenze / JAEG, Hinzuverdienstgrenze EMR, etc.) und ist immer durch 420 teilbar. Dadurch ergibt sich immer ein voller Eurobetrag wenn man den Wert durch 12 (Monate), 7 (Wochentage) und 5 (Arbeitstage pro Woche) teilt.

Bezugsgröße nach Beitragsgebiet und Jahr

Jahr Alte Bundesländer Neue Bundesländer + Ost-Berlin
monatlich jährlich monatlich jährlich
2019 3.115 € 37.380 € 2.870 € 34.440 €
2018 3.045 € 36.540 € 2.695 € 32.340 €
2017 2.975 € 35.700 € 2.660 € 31.920 €
2016 2.905 € 34.860 € 2.520 € 30.240 €
2015 2.835 € 34.020 € 2.415 € 28.980 €

 

« BeratungsdokumentationBisex-Tarife »

Die Seite wird geladen ...
nach oben