Wichtige Leistungen in der Privaten Krankenversicherung

Die Versicherung in der PKV umfasst zahlreiche Gesundheitsleistungen von der ambulanten und stationären Versorgung über die zahnärztliche Versorgung bis hin zum Krankentagegeld und der Pflegeversicherung.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In der privaten Krankenversicherung haben die Versicherten mehrere Tarife mit unterschiedlichen Leistungsniveaus zur Auswahl.
  • Die PKV bietet mehr und bessere Leistungen als die gesetzliche Krankenkasse: Versicherte haben je nach Tarif zum Beispiel einen Anspruch auf eine umfangreichere Erstattung von Zahnersatz, ein Einzelzimmer im Krankenhaus oder die Behandlung durch den Chefarzt oder die Chefärztin. Darüber hinaus gehören kürzere Wartezeiten zu den Vorteilen der PKV.
  • Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse richten sich die Kosten der PKV nicht nach dem Einkommen, sondern (unter anderem) nach den gewählten Leistungen. Wer mehr bezahlt, erhält auch eine bessere Versorgung.

Welche Leistungen erbringt die private Krankenversicherung (PKV)?

Eine Versicherung in der PKV ist in der Regel auf unterschiedlichen Leistungsniveaus möglich – die genauen Versicherungsbedingungen hängen deshalb vom gewählten Tarif ab.

Dies ist eine Übersicht über einige der wichtigsten Leistungen, welche die PKV erbringt:

Ambulante Versorgung

Stationäre Versorgung

  • Zwei- oder Einbettzimmer im Krankenhaus
  • Behandlung durch die Chefärztin oder den Chefarzt
  • Freie Wahl des Krankenhauses, auch Privatkrankenhäuser
  • Stationäre Behandlung im Ausland möglich

Zahnbehandlungen

  • Erstattung von bis zu 100 % für Zahnbehandlungen (auch Zahnreinigung und Prophylaxe)
  • Erstattung von bis zu 100 % für Zahnersatz wie Implantate, Brücken oder Kronen
  • Erstattung von bis zu 100 % für kieferchirurgische Leistungen
  • Erstattung von bis zu 100 % für zahntechnische Leistungen

Krankentagegeld

  • Das Krankentagegeld erhalten Versicherte bei Krankheit zum Einkommensausgleich. Besonders wichtig ist dies für Selbstständige, da diese keine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber erhalten.

Pflegeversicherung

  • Die gesetzlich vorgeschriebene Pflegepflichtversicherung gehört zum Leistungsumfang der PKV.

Sonstige wichtige Leistungen der privaten Krankenversicherung

  • Anschlussheilbehandlungen, Rehamaßnahmen und Entwöhnungsbehandlungen
  • Präventive Gesundheitsmaßnahmen
  • Vorsorgeuntersuchungen über dem GKV-Niveau
  • Krankenrücktransport aus dem Ausland
  • Impfungen für Auslandsreisen

Was hat die Tarifwahl mit dem Leistungsumfang zu tun?

Private Krankenversicherungen bieten ihren Versicherten unterschiedliche Tarife an, die sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Je nach gewähltem Tarif verändert sich das Leistungsniveau für die Versicherungsnehmer. Wer also einen höheren Tarif wählt, erhält bessere Leistungen wie ein Einzelzimmer im Krankenhaus oder eine höhere Zuzahlung zu Zahnersatz.

Welche Leistungen sollten unbedingt im PKV-Vertrag enthalten sein?

Wer eine PKV für seine Krankenvollversicherung wählt, der erhält in der Regel einen Versicherungsschutz, der über dem Niveau der gesetzlichen Krankenversicherung entspricht. Prinzipiell muss also niemand befürchten, mit einer PKV-Mitgliedschaft unzureichend abgesichert zu sein.

Hier ein Überblick über die Leistungen, die eine PKV auf jeden Fall bieten sollte:

  • Mindestens die Erstattung des Regelhöchstsatzes für Arztbehandlungen (das 2,3-fache der Gebührenordnung für Ärzte)
  • Eine freie Arztwahl
  • Die Übernahme von Medikamenten ohne Zuzahlung sowie die Erstattung von Originalpräparaten
  • Eine ausreichende Übernahme von Hilfsmitteln wie Sehhilfen, Beatmungsgeräten oder Gehhilfen
  • Eine gute Zahnversicherung und keine Zahnstaffel bei Unfällen (In der Regel gibt es eine Wartezeit, bevor Zahnbehandlungen in vollen Vertragsumfang erstattet werden. Diese sollte bei Unfällen entfallen).

Sind die Leistungen ein Leben lang garantiert?

gerd

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung sind die Leistungen der privaten Krankenversicherung ein Leben lang garantiert. Wer also einen Vertrag über einen bestimmten Versicherungsschutz abschließt, der kann sich darauf verlassen, dass dieser bis zu seinem Lebensende (beziehungsweise bis Beendigung des Vertrags) nicht gekürzt wird.

Gerd Güssler

Versicherungsexperte & Geschäftsführer KV-FUX

Diese lebenslange Garantie ist einer der größten Vorteile gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung. Bei dieser entscheidet der Staat über den Leistungskatalog und die Kosten, sodass im Laufe des Lebens bestimmt Leistungen hinzukommen, aber natürlich auch gestrichen werden können.

Was kostet mich eine PKV?

Nutzen sie unseren anonymen Vergleichsrechner und erfahren sie jetzt, wie viel Geld sie gegenüber einer GKV sparen.

Welche Vorteile hat eine private Krankenversicherung?

Privatversicherte profitieren in der PKV von einer Reihe an Vorteilen, welche die gesetzlichen Krankenkassen nicht bieten können. Dazu gehört natürlich die bessere Versorgung, aber auch Aspekte wie kürzere Wartezeiten oder eine lebenslange Leistungsgarantie.

Folgende Vorteile hat die PKV im Vergleich zur gesetzlichen Krankenkasse:

Höheres Leistungsniveau

Das wohl wichtigste Argument für die private Krankenversicherung ist der umfangreiche Schutz, welchen Versicherte genießen. Die PKV kommt für einige Leistungen auf, die im Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkassen nicht enthalten sind, oder erstattet höhere Kosten als die GKV.

Dazu gehören zum Beispiel kostspielige Zahnbehandlungen, Behandlungen bei der Heilpraktikerin oder dem Heilpraktiker sowie innovative Behandlungsmethoden, welche die gesetzliche Krankenversicherung nicht oder noch nicht übernimmt.

Beitragsberechnung

Die Beiträge der privaten Krankenversicherung berechnen sich nicht nach dem Einkommen, sondern nach den gewählten Leistungen, dem Alter und dem Gesundheitszustand. Besonders Gutverdienerinnen und Gutverdiener können deshalb bei der privaten Krankenversicherung einen finanziellen Vorteil haben.

Freie Leistungswahl

Mitglieder der privaten Versicherungen können sich dank unterschiedlicher Tarife ihre gewünschten Leistungen selbst entsprechend ihrer Bedürfnisse aussuchen. Ein Wechsel des Tarifs beim selben Versicherungsanbieter ist ebenfalls möglich.

Zugang zu Spezialisten

Besonders bei gefragten Spezialistinnen und Spezialisten erhalten Privatversicherte deutlich schneller einen Termin als Kassenpatientinnen und Kassenpatienten. Zudem nehmen einige Ärztinnen und Ärzte nur Patientinnen und Patienten auf, welche bei einem privaten Versicherungsunternehmen unter Vertrag sind.

Tarife für spezielle Berufsgruppen

Bei der privaten Krankenversicherung können sich Selbstständige, gut verdienende Angestellte in Unternehmen, Beamtinnen und Beamte sowie Studierende versichern. Für einige Berufsgruppen gibt es spezielle Tarife: So können sich Studierende zu niedrigeren Beiträgen versichern und Beamtinnen und Beamte mit günstigen Tarifen ihre Beihilfe ergänzen. Auch Ärztinnen und Ärzte profitieren von maßgeschneiderten Tarifen.

Rückerstattung von Beiträgen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Privatversicherte von ihrem Versicherungsunternehmen Beiträge zurückerstattet bekommen, wenn Leistungen nicht in Anspruch genommen wurden.

Mehr über Beitragsrückerstattungen erfahren

Lebenslanger Schutz

Für die Mitglieder in der privaten Krankenversicherung besteht eine lebenslange Garantie auf die im Versicherungsvertrag vereinbarten Leistungen. Eine Kürzung wie in der gesetzlichen Kasse ist bei Privatversicherten nicht möglich.

Volle Erstattung von Medikamenten

Die private Krankenversicherung erstattet verschriebene Medikamente komplett. Es wird keine Zuzahlung wie bei der gesetzlichen Kasse fällig.

Welche Kriterien sollte man bei einer PKV beachten?

Die Kriterien für die Auswahl einer privaten Krankenversicherung sind individuell – jeder Versicherte und jede Versicherte hat unterschiedliche Ansprüche an den eigenen Schutz und den der Familie. Deshalb sollten vor dem Abschluss alle wichtigen Informationen über den Versicherer und dessen Angebot eingeholt werden und ein guter Überblick über die unterschiedlichen Tarife vorhanden sein. Hierbei lohnt sich eine professionelle Beratung, die wir ihnen kostenlos anbieten.

Zwar gibt es keine pauschalen Empfehlungen für eine unverzichtbare Leistung, folgende Fragen sollten jedoch beim Vergleich unterschiedlicher Versicherer berücksichtigt werden:

  • Sind alle für den Versicherten relevanten Leistungen im Tarif enthalten (zum Beispiel Zahnbehandlungen, präventive Gesundheitsmaßnahmen, Heilpraktikerleistungen, Krankenhaustagegeld, etc.)?
  • Zu welchem Prozentsatz oder bis zu welchem Höchstbetrag werden relevante Leistungen übernommen?
  • Wie stabil ist der Beitrag für die PKV?
  • Gibt es eine Wartezeit für bestimmte Behandlungen und wie lange ist diese?
  • Ist die Wahl des Arztes oder der Ärztin eingeschränkt?
  • Bei Familienplanung: Wie gut und kostengünstig ist die Versicherung von Kindern? Kann der Beitrag in der Elternzeit ausgesetzt werden?
  • Gibt es Beitragsrückerstattungen, wenn die Leistung nicht genutzt wird?
  • Soll eine Leistung auch erstattet werden, wenn diese den üblichen Regelhöchstsatz übersteigt?
  • Gibt es ein Onlineangebot zum Beispiel mit digitaler Arztsuche, Rezept-Upload oder Arzt-Video-Calls?

Wie kann der Leistungsumfang der PKV erweitert werden?

Privatversicherte haben anders als gesetzlich Versicherte einen Einfluss auf die Leistung ihrer Krankenversicherung. So ist es möglich, dass sie auf Wunsch ihren Tarif wechseln und so eine bessere Versorgung erhalten. Eine weitere Option ist es, eine private Zusatzversicherung abzuschließen.

Gerade Versicherte in günstigen Tarifen haben mit einer privaten Zusatzversicherung die Möglichkeit, von besseren Leistungen zum Beispiel bei Krankenhausaufenthalten oder Zahnbehandlungen zu profitieren, ohne in eine höhere Versicherungsstufe zu wechseln.

Wichtig zu beachten ist es, dass der Aufstieg in höhere Tarife nicht immer möglich oder mit Einschränkungen verbunden sein kann. So kann vor dem Wechsel eine neue Gesundheitsprüfung vorgenommen werden. Hat sich der Gesundheitszustand zum Beispiel in einem Bereich bedeutend verschlechtert, können bestimmte Leistungen in höheren Tarifen ausgeschlossen werden.

Richten sich die Kosten für eine PKV nach den Leistungen?

gerd

Die Kosten für eine PKV richten sich teilweise nach den Leistungen, es spielen aber auch noch einige andere Faktoren eine Rolle in der Berechnung der Beiträge. Die Kosten für die private Krankenversicherung hängen einerseits von dem gewählten Tarif ab, andererseits ist auch das Alter und der Gesundheitszustand der oder des Versicherten ein Kriterium.

Gerd Güssler

Versicherungsexperte & Geschäftsführer KV-FUX

Anders als bei der gesetzlichen Krankenversicherung lässt sich jedoch mit höheren Beiträgen ein besserer Versicherungsschutz kaufen. Wer also höhere Beiträge bezahlt, hat auch einen Anspruch auf eine besser Versorgung. Gesetzlich Versicherte hingegen erhalten alle dieselben Leistungen. Hier ist allein das Einkommen ausschlaggebend für die Höhe der Beiträge.

FAQ zu PKV Leistungen

Können auch gesetzlich Versicherte Angebote der PKV nutzen?

Private Versicherer dürfen nicht jeden unter Vertrag nehmen. Wer sich gesetzlich versichern muss, kann jedoch mit privaten Zusatzversicherungen von dem Leistungsangebot der PKV profitieren und zum Beispiel eine ambulante Zusatzversicherung, eine Krankenhauszusatzversicherung, eine Versicherung für Krankentagegeld oder eine Zahnzusatzversicherung abschließen.

Können die Kosten für die PKV reduziert werden?

Auf Wunsch können Versicherte in der PKV in einen günstigeren Tarif wechseln oder einen Selbstbehalt wählen und so ihre monatlichen Kosten reduzieren. Letzteres lohnt sich vor allem für Versicherte, die selten krank werden und deshalb wenige Leistungen in Anspruch nehmen. Bevor ein hoher Selbstbehalt gewählt wird, kann eine Beratung sinnvoll sein, um einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile zu erhalten.

Kann die PKV Leistungen kürzen?

Ist ein Versicherungsvertrag über einen bestimmten Leistungsumfang abgeschlossen, kann dieser auch nicht mehr gekürzt werden. Anders als die GKV kann die PKV also ihr Angebot nicht zu Ungunsten der Versicherten verändern. Kündigen sie nicht zuvor, können sich Versicherte also bis zum Lebensende auf ihre private Krankenversicherung verlassen.

Private Krankenversicherungen im Vergleich

Kostenloser Vergleichsrechner mit Sofortergebnisse

Anonyme Nutzung ohne Eingabe persönlicher Daten

Unverbindliche Beratung für 0,00 EUR (optional)

KV-Fux Kostenlose Versicherungsvergleiche und Finanzberatung Anonym hat 4,90 von 5 Sternen 53 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kostenlos vergleichen