Entbindung von der Schweigepflicht

Mit der Unterschrift bei Antragstellung zum Abschluss einer privaten Krankenversicherung, unerheblich ob es sich dabei um eine Zusatz- oder Vollkostenversicherung handelt, entbindet der künftige Versicherungsnehmer die im Antrag genannten Ärzte, Zahnärzte, Heilbehandler und Krankenhäuser von der Schweigepflicht. Der Versicherer kann somit in Bezug auf bereits bestandene Krankheiten Einzelheiten zum Verlauf, zur Genesung und dem Heilungserfolg in Erfahrung bringen.
Das VVG sieht vor, dass der Versicherer den Antragsteller vor jeder Anfrage informieren und ihn auf sein Widerspruchsrecht hinzuweisen hat.

« EndodontieEntbindungspauschale »

Die Seite wird geladen ...
nach oben