Gruppenversicherung

Die Gruppenversicherung beschreibt eine bestimmte Art von Versicherung, bei der eine vorher definierte Gruppen von Personen einen gemeinsamen Versicherungsvertrag für ein bestimmtes Risiko abschießen.

In der privaten Krankenversicherung gibt es verschiedene Arten der Gruppenversicherung. Es kann sich dabei um eine bestimmte Berufsgruppe handeln, die zum versicherbaren Personenkreis gehört, wie beispielsweise Ärzte . Vielfach schließen Firmen einen Gruppenvertrag für einen bestimmten Mitarbeiterbereich ab. z. B. alle Führungskräfte oder auch für alle Mitarbeiter, die die vorher definierten Voraussetzungen erfüllen, beispielsweise Einkünfte oberhalb der Versicherungspflichtgrenze .

Versicherungen für Gruppen zeichnen sich durch zwei wesentliche Merkmale aus:

  1. Es besteht für den Versicherer Kontrahierungszwang, das bedeutet, er kann keinen Antrag ablehnen.
  2. Der Beitrag ist etwas preiswerter als in der Einzelversicherung.

Reader interactions