Heilhilfsberufe

Angehörige der Heilhilfsberufe erbringen therapeutische Maßnahmen, z.B. Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Massagen, die von einem Arzt verordnet wurden.

Sie sind selbständig tätige Berufsgruppen, die die Preise für ihre Leistungen selbst festlegen bzw. mit ihren Patienten vereinbaren. Nach dem Dienstvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) ist dabei für eine Leistung der „übliche Preis“ zu berechnen, wenn es keine tarifliche oder gebührenrechtliche Bestimmung gibt oder wenn keine entsprechende individuelle Vergütungsvereinbarung mit dem Patienten geschlossen wurde.

« Heil- und KostenplanHeilmittel »

Die Seite wird geladen ...
nach oben