Neue Welt

Tarife in der privaten Krankenversicherung, die nach dem 01.01.2009 abgeschlossen wurden.

Die Differenzierung von privaten Krankenversicherungstarifen nach sogenannter „alter Welt“ und „neuer Welt“ beruht auf dem Stichtag 01.01.2009.

Seit diesem Stichtag haben Neuversicherte in der privaten Krankenversicherung ein Recht darauf, bei einem Wechsel der Versicherungsgesellschaft einen Teil ihrer Alterungsrückstellungen mitzunehmen. Der Begriff „neue Welt“ bezeichnet alle Tarife, die nach dem 01.01.2009 abgeschlossen wurden und mit diesem Recht kalkuliert sind.

Alte Welt“ bezeichnet alle Tarife, die vor dem 01.01.2009 abgeschlossen wurden und die ohne dieses Recht kalkuliert sind.

Private Krankenversicherer mussten ab dem 01.01.2009 „Neue Welt“-Tarife mit einem sogenannten Übertragungswert kalkulieren. Dieser Übertragungswert ist der Wert, den der Kunde bei einem Wechsel der Versicherungsgesellschaft als anteilige Alterungsrückstellung mitnehmen kann. Da für den Übertragungswert eine entsprechende Ansparung nötig ist, liegen die Beiträge für Tarife in der „neuen Welt“ höher als für Tarife in der „alten Welt“.

Ein Wechsel von der „neuen Welt“ in die „Alte Welt“ geht nicht, andersherum ist er möglich.

« NettozinsNotlagentarif »

Die Seite wird geladen ...
nach oben