Überzins

Der Überzins ist die Differenz zwischen dem Nettozins und dem Rechnungszins.

Der maximale Rechnungszins beträgt in der PKV weiterhin unverändert 3,5%, wobei er in der Höhe eigentlich nicht mehr angewendet wird. Die Ausnahme könnten alte Tarife sein, die seit mindestens 10 Jahren keine Beitragsanpassung mehr erfahren haben. Das könnte einige alte Zusatzversicherungstarife betreffen.

In der Regel wird heute mit 2,75% als Rechnungszins kalkuliert. In alten Bisex-Tarifen auch noch höher. Einige Versicherer rechnen aber bereits mit 1%, 2% oder 2,2%.

In der Pflegepflichtversicherung ist der Rechnungszins im Jahr 2017 noch 3,3%.

Der Überzins muss für die Kunden verwendet werden:

  • 90% als Direktgutschrift
  • 10% werden dem Rohüberschuss zugeführt

Überzins als Direktgutschrift

Die Beträge werden der Alterungsrückstellung zugeführt und da diese Zuführung nicht kalkuliert ist, ist durch den Überzins mehr Geld vorhanden, als vorher berechnet war. Das mildert dann den möglichen Bedarf einer Beitragsanpassung ab.

Bis 2025 wird allerdings immer noch ein kleiner und jedes Jahr kleiner werdender Teil der erfolgsunabhängigen Rückstellung für Beitragsrückerstattung (u.a. RfB) zugeführt. Aus dieser werden Beitragsanpassungen der Altersgruppen über 65 im besonderen Maß limitiert.

Ab 2026 gehören dann 100% von 90% der Überzinsen allen Versicherten gleichmäßig.

Überzins als Rohüberschuss

Der Rohüberschuss wird aus dem versicherungsgeschäftlichen Ergebnis, 10% der Überzinsen und sonstigen Überschüssen gespeist. Mindestens 80% (der genaue Anteil wird Überschussverwendungsquote genannt) müssen der e.a. RfB (erfolgsabhängige Rückstellung für Beitragsrückerstattung) zugeführt werden; der Rest dem Eigenkapital (Verlustrückstellung bei einem VVaG – Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit).

Bei einer Aktiengesellschaft ergibt sich aus dem Teil, der dem Eigenkapital zufließt auch eine mögliche Dividende des Aktionärs.

Und die RfB ist ein Geldtopf aus dem nur der Vorstand durch Beschluss Gelder z.B.: für eine Limitierung von Beitragsanpassungen entnehmen kann

« ÜbertragungswertUnisex-Tarife »

Die Seite wird geladen ...
nach oben